Sonntag, 6. April 2014

Vom Licht der Heiligen Nacht - zum Osterlicht

Krippe und Kreuz - vom Baum des LEBENS.


Baum des LEBENS

In der Heiligen Nacht kündete der helle Glanz des Christbaums
vom ERLÖSER, vom LICHT DER WELT,
vom menschgewordenen HERRN und HEILAND.

In der Heiligen Nacht erhellte das Licht der Hoffnung
die Dunkelheit des Sündenfalls,
denn der ERLÖSER kam, um das Leben neu zu schenken,
wo die verbotene Frucht den Tod brachte.

Der Christbaum - ist nun Kreuzbaum!
Vom Holz des Paradiesesbaumes kam durch die Sünde der Tod
und Dunkelheit umfing die Völker der Welt.
Am Holz des Kreuzes schenkt GOTT uns das Heil 
und im Erlösungsgeheimnis strahlt uns das LICHT des LEBENS auf.

Das Zeichen der Freude in der Heiligen Nacht
ist nun Zeichen der Mahnung zur Umkehr und Buße,
damit die Freude der Erlösung - die Nacht der Sünde durchbricht
und das LICHT der heiligen Nächte
von Weihnacht und Osternacht
in JESUS CHRISTUS
den Weg hin zum himmlischen Jerusalem uns weist,
wo es keine Nacht mehr gibt
und das LAMM in Ewigkeit die Völker erleuchtet,
die erlöst das ewige Leben empfangen.

Der Christbaum - ist nun Kreuzbaum!
Das LICHT, DAS in die Welt kam, uns zu erlösen:
JESUS CHRISTUS
ist der leuchtende WEG! 

ER schlägt im Holz des Kreuzes die heilige Brücke, 
überwindet den Abgrund der Sündennacht.

ER öffnet im Osterlicht der Auferstehung
die Lebensgräber all derer,
die in der Heiligen Nacht von den Engelsheeren selig gepriesen wurden,
die guten Willens sind 
und die Erlösungsgnade annehmen wollen,
umkehren und heimkehren
durch das geöffnete Herz des ERLÖSERS
in der Kraft des Heiligen GEISTES
zum liebenden Herzen des ewigen VATERS. 

Der Christbaum - ist nun Kreuzbaum
und vom Licht der Heiligen Nacht 
weist er den Weg 
zum Licht der Heiligsten Osternacht,
in der für immer alles Sünden-Dunkel 
im ERLÖSER überwunden ist
und Jenen geschenkt, die guten Willens umkehren.

PER CRUCEM - AD LUCEM
Durch's KREUZ - Zum LICHT!



© Michaela Voss