Mittwoch, 1. Mai 2013

Mai-Projekt im Jahr des Glaubens

MARIA - Pforte des Glaubens
Mai-Projekt 2013 mit einer Reihe von Gedanken

Im Monat Mai sollen einige Betrachtungen im Blick auf MARIA hier im BLOG zum Jahr des Glaubens den GLAUBEN beleuchten. 

MARIA ist das Urbild und Vorbild der Kirche Gottes. 
SIE ist die Heilige Pforte, die Gott gewählt hat, um als Menschensohn in diese Welt einzutreten. 

Die Sünde hat das Paradies und den Himmel verschlossen. Maria ist die Pforte und das Tor, durch das der Himmel sich in diese Welt hinein einen Weg gebahnt und uns der Erlöser das Paradies geöffnet hat.
Das "Nein" des Menschen hat verschlossen.
Das "Ja" Mariens öffnet weit durch die Gnade den Weg der Gnade.


Zum Jahr des Glaubens schrieb Papst Benedikt in seinem Apostolischen Schreiben Porta Fidei:
"Die „Tür des Glaubens“ (vgl. Apg 14,27), die in das Leben der Gemeinschaft mit Gott führt und das Eintreten in seine Kirche erlaubt, steht uns immer offen. 
Es ist möglich, diese Schwelle zu überschreiten, wenn das Wort Gottes verkündet wird und das Herz sich durch die verwandelnde Gnade formen läßt." [...]

"Aufgrund des Glaubens nahm Maria das Wort des Engels an und glaubte der Botschaft, daß sie im Gehorsam ihrer Hingabe die Mutter Gottes werden sollte (vgl. Lk 1,38). 

Als sie Elisabeth besuchte, stimmte sie ihren Lobgesang auf den Allerhöchsten an für die Wunder, die er bei denen vollbrachte, die sich ihm anvertrauen (vgl. Lk 1,46-55). 

Mit Freude und Bangen gebar sie ihren einzigen Sohn und bewahrte unversehrt ihre Jungfräulichkeit (vgl. Lk 2,6-7). 

Im Vertrauen auf Josef, ihren Bräutigam, brachte sie Jesus nach Ägypten, um ihn vor der Verfolgung des Herodes zu retten (vgl. Mt 2,13-15). 

Mit demselben Glauben folgte sie dem Herrn während seiner Verkündigung und blieb bei ihm bis zum Kalvarienberg (vgl. Joh 19,25-27). 

Im Glauben kostete Maria die Früchte der Auferstehung Jesu, und indem sie alle Erinnerungen in ihrem Herzen bewahrte (vgl. Lk 2, 19.51), gab sie diese an die Zwölf weiter, die mit ihr im Abendmahlssaal versammelt waren, um den Heiligen Geist zu empfangen (vgl. Apg 1,14; 2,1-4)."


MARIA - PORTA FIDEI

Video: Ave Maria (Verbum Panis) http://youtu.be/l-cbVHbfLRc