Donnerstag, 7. Juni 2012

Hymnus - Hochfest des Leibes und Blutes Christi / Fronleichnam

© Michaela Voss



Jubelnder Freude Lied
töne am heil'gen Tag.
Festlicher Lobgesang
steige aus jedem Herz.
Altes sei abgetan, 
alles sei heute neu:
Wort und Tat und das ganze Herz.

Denn wir begehn das Mahl,
wie es der Herr gebot,
da er als Lamm sich gab,
Opfer zu unserem Heil.
Was nur im Bild geahnt, 
macht er nun sterbend wahr,
schenkt sich selber den Seinen ganz.

Siehe, er reicht im Brot
Schwachen das eigne Fleisch,
gibt den Verzagten Kraft, 
labt sie mit seinem Blut.
So gibt er selbst sich hin, 
da er zu ihnen sagt:
"Trinket alle aus diesem Kelch."

Heiland unser Herr der Welt, 
höre auf unser Flehn:
Bleibe nicht fern von uns,
sei uns im Brote nah,
führ uns auf deinem Weg
hin zu der Hoffnung Ziel,
wo uns selig dein Licht umfängt.
Amen.

(Hymnus: Erste Vesper vom Hochfest des Leibes und Blutes Christi - Fronleichnam; Stundenbuch)


mehr auf unserer Homepage www.jahrdesglaubens.de 

______________________________________________________________

Tag  8
(Man kann übrigens jederzeit "einsteigen" und mitbeten!)

33 Tage für das Leben



V: Heilige MARIA,                                    A: bitte für uns.

Du Kelch des Geistes
Du kostbarer Kelch
Du Kelch der Hingabe