Mittwoch, 16. Mai 2012

Mariengebete - Vom Hauch der Gnade durchströmt (alter Hymnus)


Bartolomé Esteban Perez Murillo - The Walpole Immaculate Conception - WGA16402
Bartolomé Esteban Murillo (Public domain)

Das Mai-Projekt: Täglich ein Mariengebet

Vom Hauch der Gnade durchströmt

Die Erde, Meer und Firmament
verehren, loben beten an,
den, der die Reiche trägt und lenkt,
ihn birgt Mariens reiner Schoß.


Dem Sonne, Mond und jeder Stern
Durch alle Zeiten dienstbar sind,
ihn trägt der Leib der reinen Magd,
vom Hauch der Gnade
ganz durchströmt.


Beglückte Mutter, reich beschenkt:
In deinem Schoße schließt sich ein.
Er, dessen Hand die Welt umfängt,
der Höchste, der das All erschuf.


Dir ward des Engels Botschaft kund,
und du empfingst vom Heiligen Geist;
aus deinem Schoße trat hervor,
der aller Völker Sehnsucht ist.


Herr Jesus, dir sei Ruhm und Preis,
Gott, den die Jungfrau uns gebar,
Lob auch dem Vater und dem Geist 
durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.


Hymnus nach: Quem terra, pontus aethera;
7./8. Jahrhundert