Samstag, 5. Mai 2012

Mariengebete - Maria, Vermittlerin aller Gnaden (Litanei)


Litanei zu Maria, 
der Vermittlerin aller Gnaden
(Imprimatur)
Ölbild (farblich digital verändert) © Michela Voss
V: Herr, erbarme dich unser!
A: Herr, erbarme dich unser!
V: Christus, erbarme dich unser!
A: Christus, erbarme dich unser!
V: Herr, erbarme dich unser!
A: Herr, erbarme dich unser!
V: Christus, höre uns!
A: Christus, erhöre uns!
V: Gott Vater vom Himmel, 
A: erbarme dich unser!
Gott Sohn, Erlöser der Welt, 
A: erbarme dich unser!
Gott, Heiliger Geist, 
A: erbarme dich unser!
Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, 
A: erbarme dich unser!

Heilige Maria, voll der Gnaden, 
A: bitte für uns!
Du auserwählte Tochter des himmlischen Vaters, 
A: bitte für uns!
Du gnadenvolle Mutter des ewigen Wortes, ...
Du reinste Braut des Heiligen Geistes, ...
Du unbefleckte Empfängnis, ...
Du Miterlöserin des Menschengeschlechtes, ...
Du Mutter des mystischen Leibes Christi, ...
Du Mutter der Erlösten, ...
Du Mutter der hl. Kirche, ...
Du wahre Mutter der Lebendigen, ...
Du Mutter der schönen Liebe, ...
Du Mutter der Gottesfurcht, ...
Du Mutter der Gotteserkenntnis, ...
Du Mutter der heiligen Hoffnung, ...
Du Hüterin unseres heiligen Glaubens, ...
Du Mutter unseres Gnadenlebens, ...
Du Mutter unserer Jugend, ...
Du Mutter unserer Priester und Missionare, ...
Du Mutter aller Betrübten und Leidenden, ...
Du Mutter aller Versuchten und Kämpfenden, ...
Du Kanal, durch den uns alle Gnaden zufließen, ...
Du Austeilerin aller Erlösungsgnaden, ...
Du Führerin zu den Sakramentsgnaden, ...
Du Mittlerin aller Beistandsgnaden, ...
Du Mittlerin unserer endgültigen Bekehrung, ...
Du Mittlerin unseres steten Fortschrittes, ...
Du Mittlerin unserer Vollendung in Christus, ...
Du Mittlerin eines glückseligen Todes, ...
Du Sachwalterin des Fegfeuers, ...
Du unsere mächtige Fürsprecherin bei Jesus, deinem göttlichen Sohne, ...
Du Mitwisserin der göttlichen Absichten und Geheimnisse, ...
Du Vermittlerin aller Gnaden, ...
Du Krone der ganzen Heils- und Gnadenordnung, ...

O du Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt,  
A: verschone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt, 
A: erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, das du hinwegnimmst die Sünden der Welt, 
A: erbarme dich unser, o Herr!

Lasset uns beten!
Herr Jesus Christus, unser Mittler beim Vater, der du dich gewürdigt hast, die allerseligste Jungfrau, deine Mutter, auch zu unserer Mutter und Mittlerin bei dir zu bestellen, gewähre gnädig, daß jedem, der sich dir mit der Bitte um Wohltaten naht, durch sie die Freude werde, alles zu erlangen, der du lebst und regierst mit demselben Gott dem Vater in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Imprimatur. Augustae Vindel., die 1. Augusti 1934. Vicarius generalis: Dr. Eberle. - Müller, secr. - Missionsdruckerei St. Joseph, Reimlingen (Schw.)



WISSENSWERT:                   
Das Zweite Vatikanische Konzil bezeichnet in der Dogmatischen Konstitution Lumen Gentium Maria als Mittlerin: „In ihrer mütterlichen Liebe trägt sie Sorge für die Brüder ihres Sohnes, die noch auf der Pilgerschaft sind und in Gefahren und Bedrängnissen weilen, bis sie zur seligen Heimat gelangen. 
Deshalb wird die selige Jungfrau in der Kirche unter dem Attribut der Fürsprecherin, der Helferin, des Beistandes und der Mittlerin angerufen. 
Das aber ist so zu verstehen, dass es der Würde und Wirksamkeit Christi, des einzigen Mittlers, nichts abträgt und nichts hinzufügt (Absatz Nummer 62)“ und bezieht sich hinsichtlich des Attributs „Mittlerin“ dabei auf Dokumente der Päpste Leo XIII., Pius X., Pius XI. und Pius XII.
In der katholischen Kirche gab es verschiedentlich Appelle an den Heiligen Stuhl, die Mittlerschaft Mariens als Dogma zu verkünden, so anlässlich des Zweiten Vatikanums. Das wurde zwar abgelehnt, veranlasste aber Papst Paul VI., das alte marianische Attribut Mutter der Kirche neu ins Bewusstsein zu heben.

Quelle: wikipedia