Samstag, 31. Dezember 2011

01. Januar 2012 - Hochfest der Gottesmutter Maria

Foto (c) Michaela Voss

Am Beginn des Jahres feiert die Kirche das Hochfest der Gottesmutter Maria,
deren Fürsprache wir das neue Jahr voll Vertrauen anempfehlen.

Maria ist die geheimnisvolle, heilige Pforte,
durch die der Himmel zur Erde kam in JESUS CHRISTUS
durch die zum Himmel die Erde findet in JESUS CHRISTUS!

Maria - heiligste, verborgene Pforte die gewürdigt ist,
die TÜR - JESUS CHRISTUS zu tragen
So steht am Beginn des Jahres Maria
wie am Beginn der Erlösungsgeschichte.

Mit Maria werden wir in den seligen Augenblicke der Gnade das rechte Wort und unser ganz persönliches "Fiat" finden.
Mit Maria werden wir verborgen Jesus und die Gabe des HL. GEISTES zu den Menschen bringen, wie sie JESUS zu Elisabeth und Johannes trug.
Mit ihr werden wir Wunder erbitten und die Wunder schauen, die der HERR tun will!
Mit Maria werden wir JESUS folgen, wohin ER auch geht.
Mit Maria werden wir auch unter dem Kreuz standhalten.
Mit Maria werden wir den auferstandenen HERRN schauen und wir werden
mit Maria immer neu das Kommen des HL. GEISTES im Gebet erwarten.
Mit Maria werden wir einst aufgenommen sein in das himmlische Jerusalem,
ins Herz GOTTES, wo uns in JESUS eine Wohnstatt bereitet sein wird.

Foto (c) Michaela Voss
Jeden Tag wollen wir bereit sein
für die Botschaft des HERRN, des Engels
für den Weg mit dem HERRN im Herzen zu den Menschen, die unsere Hilfe brauchen
für die Fürbitte und die Wunder
für die Nachfolge
für den Weg des Kreuzes
für das Licht der Auferstehung
und für das Wirken des HL. GEISTES
bis wir heim gerufen werden
und ewig im Jubel des Angesichtes GOTTES
das große Magnificat im Lob SEINER Herrlichkeit preisen


(31.12.2011 Michaela Voss)