Dienstag, 29. November 2011

O komm, o komm - Emmanuel

Der Advent ist eine Zeit
voll Sehnsucht und Hoffnung!



Fragen wir uns:
  • Brennt unser Herz in der Erwartung des ERLÖSERS?
  • Haben wir Sehnsucht nach dem Kommen des HERRN und SEINER Gnade - nicht nur für uns - sondern für die ganze Welt?
  • Haben wir Hunger und Durst nach IHM?
  • Wollen wir IHN wie MARIA empfangen, tragen und in unserem Leben "Fleisch annehmen lassen", so dass das Angesicht GOTTES in unserem Leben lebendig aufstrahlen kann?
  • Warten wir auf IHN mit wachsamen Herzen?
  • Suchen wir in jedem Augenblick des Tages die "Gnade des Augenblicks" (statt immer nur mit Jammer über die Vergangenheit oder Sorge um die Zukunft die "Gnade des Augenblicks" zu versäumen)?
  • Glauben wir der Verheißung, so dass wir sie auch ersehnen können?
  • ...?

Meine Seele sehnt sich nach dir in der Nacht, auch mein Geist ist voll Sehnsucht nach dir. (Jes 26,9)
 Ich sehne mich, Herr, nach deiner Hilfe und deine Weisung macht mich froh. (Ps 119,123)

"Israel" steht hier auch für das gesamte Volk GOTTES - auch für die Kirche und alle Menschen, die in "Dunkel und Todesschatten" dieser Welt leben.

So spricht der Herr, der die Erde erschaffen, sie geformt und fest gegründet hat, Jahwe ist sein Name:
Rufe zu mir, so will ich dir antworten und dir große, unfassbare Dinge mitteilen, die du nicht kennst. Denn so spricht der Herr, der Gott Israels, über die Häuser dieser Stadt und die Häuser der Könige Judas, die man eingerissen hat, um sie gegen die Belagerungswälle und für Kriegszwecke zu verwenden, ...
Seht, ich bringe ihnen Genesung und Heilung; ich mache sie wieder heil und gewähre ihnen beständiges Wohlergehen.
Ich wende das Geschick Judas und Jerusalems und baue sie auf wie ehedem.
Ich reinige sie von all ihrer Schuld, die sie gegen mich begangen haben, und ich vergebe ihnen alle ihre Verfehlungen, mit denen sie gesündigt und sich gegen mich aufgelehnt haben. 
Dann wird Jerusalem meine Freude sein, mein Lobpreis und Ruhm bei allen Völkern der Erde, wenn sie von all dem Guten hören, das ich tue; sie werden zittern und beben wegen all des Guten und des Heils, das ich ihm erweise.
Jes 33,2-9

Haben wir Hunger und Durst nach GOTTES Erbarmen? Wollen Wir SEINE Gnade und SEINE Erlösung? GOTT ruft uns zu:

Ach dass doch mein Volk auf mich hörte, dass Israel gehen wollte auf meinen Wegen! Ps 81,14 
Ich sah, welchen Weg es ging. Aber ich will es heilen und führen und wiederum trösten, ...  Jes 57,18 
Denn ich lasse dich genesen und heile dich von deinen Wunden Spruch des Herrn. Jer 30,17

 

Deutsche Fassungen von "O komm, o komm, Immanuel!"

Quelle: Wikipedia


Kölner Gesangbuch 1722
C. B. Verspoell 1810H. Bone 1847"Gotteslob" (1975), Nr. 829 Anh. Erzb. Köln
O komm, o komm, Immanuel!
Mach frei Dein armes Israel.
In Angst und Elend liegen wir,
und flehn voll Sehnsucht auf zu dir.
Freu dich, freu dich, o Israel!
Bald kommt, bald kommt Immanuel.

O komm, du wahres Licht der Welt,
das unsre Finsternis erhellt.
Wir irren hier in Trug und Wahn,
o führ uns auf des Lichtes Bahn.
Freu dich, freu dich, o Israel!
Bald kommt, bald kommt Immanuel.

O komm, du holdes Himmelskind,
so hehr und groß, so mild gesinnt.
Wir seuzen tief in Sündenschuld,
o bring ihm deines Vaters Huld.
Freu dich, freu dich, o Israel!
Bald kommt, bald kommt Immanuel.

O komm, Erlöser, Gottes Sohn,
und bring uns Gnad’ von Gottes Thron.
Die Seele fühlt hier Hungersnot;
o gib uns dich, lebendig Brot.
Freu dich, freu dich, o Israel!
Bald kommt, bald kommt Immanuel.

O komm, o komm, Gott Sabaoth,
du unser Hort in aller Not!
Mit Jesses neuem Herrscherstab
treib weit von uns die Feinde ab!
Freu dich, freu dich, o Israel!
Bald kommt, bald kommt Immanuel.

O Gott mit uns, wir harren dein,
komm, tritt in unsre Mitte ein.
Die Sünde schloß die Himmelstür,
du öffnest sie, wir jubeln dir.
Freu dich, freu dich, o Israel!
Bald kommt, bald kommt Immanuel.

O komm, o komm, Emanuel,
Mach frei Dein armes Israel!
In hartem Elend liegt es hier,
In Tränen seufzt es auf zu Dir.
Bald kommt dein Heil: Emmanuel.
Frohlock und jauchze Israel!

O komm, o komm, Du Licht der Welt,
Das alle Finsternis erhellt.
O komm und führ aus Trug und Wahn
Dein Israel auf rechte Bahn.
Bald kommt dein Heil: Emanuel.
Frohlock und jauchze Israel.

O komm, o komm, Du Himmelskind,
Das aller Welt das Heil gewinnt.
Dein Israel seufzt tief in Schuld,
O bring ihm Deines Vaters Huld.
Bald kommt dein Heil: Emanuel.
Frohlock und jauchze Israel.

O komm, o komm, Du Gottessohn,
Zur Erde steig vom Himmelsthron!
Gott, Herr und Heiland, tritt hervor,
O komm schließ auf des Himmels Tor.
Bald kommt dein Heil: Emanuel.
Frohlock und jauchze Israel.
O komm, o komm, Emmanuel,
mach frei Dein armes Israel!
In Angst und Elend liegen wir
und seufzen weinend nur nach dir
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt, Emmanuel.

O komm, o komm, Emmanuel,
mach frei Dein armes Israel!
Mit Jesses neuem Herrscherstab
treib weit von uns die Feinde ab.
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt, Emmanuel.

O komm, o komm, Emmanuel,
mach frei Dein armes Israel!
Geh auf, o Sonn, mit deiner Pracht,
zerstreu die Nebel und die Nacht.
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt, Emmanuel.

O komm, o komm, Emmanuel,
mach frei Dein armes Israel!
Mit Davids Schlüssel niedersteig
schließauf, schließ auf das Himmelreich
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt, Emmanuel.

O komm, o komm, Emmanuel,
mach frei Dein armes Israel!
Komm, starker Gott, Gott Sabaoth,
Mach frei dein Volk aus aller Not!
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt, Emmanuel.
O komm, o komm, Immanuel,
nach dir sehnt sich dein Israel!
in Sünd und Elend weinen wir
und flehn, und flehn hinauf zu dir.
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt Immanuel!

O komm, du wahres Licht der Welt,
das unsre Finsternis erhellt!
Geh auf, o Sonn, mit deiner Pracht,
vertreib den Nebel und die Nacht
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt Immanuel!

O komm, ersehntes Himmelskind,
und rett uns von dem Fluch der Sünd!
Wir seufzen all in schwerer Schuld,
o bring uns deines Vaters Huld!
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt Immanuel!

O komm, Erlöser, Gottes Sohn,
und bring uns Gnad von seinem Thron!
Mit Davids Schlüssel niedersteig,
schließ auf, schließ auf das Himmelreich!
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt Immanuel!

O komm, o komm, Gott Zebaoth,
mach frei dein Volk von aller Not!
Mit Jesses neuem Herrscherstab
treib weit von uns die Feinde ab!
Freu dich, freu dich, o Israel,
bald kommt, bald kommt Immanuel!