Donnerstag, 10. November 2011


Foto: Agnus-Dei-Verlag / M. Voss
Anfang der Weisheit ist die Gottesfurcht, die Kenntnis des Heiligen ist Einsicht. Spr 9,10
So versuchen wir, erfüllt von Ehrfurcht vor dem Herrn, Menschen zu gewinnen; ... 2 Kor 5,11
 
Die Ehrfurcht ist wie der Schlüssel zu den Geheimnissen GOTTES und auch zu einer fruchtbaren Verkündigung.
Jede Form von Eigendünkel und Überheblichkeit verdunkeln den Geist, das Wort und das Werk. Ein Glaube voll Ehrfurcht GOTT und den anderen Menschen gegenüber wird zum strahlenden Portal, durch das GOTT hindurch SICH offenbaren will und durch das hindurch wir Menschen den Blick auf GOTT hin öffnen dürfen.
 
MARIA ist uns hier leuchtendes Vorbild: Sie war die "Heilige Pforte" in beide Richtungen - von GOTT her in diese Welt und von der Welt hin zum Angesicht GOTTES.
 
Bitten wir SIE und alle Heiligen um Fürsprache, dass auch in uns sich die "uralten Pforten" heben und öffnen, damit CHRISTUS ein uns eintreten kann und durch uns hindurch in diese Welt getragen ist.
 
(M. Voss)